www.ziemlichkraus.de
Gedichte von
Hans-Peter Kraus

Einleitung

Der Klapperstorch für Gedichte

Ein Soldat stirbt nicht

Was ich dir schenken wollt’

Erinnerung an Charles M. Schulz

Das Weltbild der Ameise

Kandidatenplakate

Sagt nichts, kuckt nur

Ein Spaziergang im Dunkeln

Was ist wichtig?

Unser schönes Maschinengewehr

Zwei alte Leute

Der Vater aller Bruderkriege

Die kürzeste Romanze der Welt

Traumbaum

Erschießt sie

Einzelhaft

ach du bliebe bleib

Was weiß ich

Herbstwunsch

Menschenopfer

Der Tag davor

Regiert die Welt

Ausschnitt aus der Schöpfungsgeschichte

Dies ist kein Gedicht

Zurück zur Winterjacke

Bekennende Jäger

Gedankenlos

Einmaliger Ausrutscher

River romantique

1999

Macht ist, wenn man’s macht

Blue Suede Shoes

 

 

Impressum/Datenschutz

 

Roman Freund Hain - Die einzig wahre Geschichte seiner Freundschaft mit dem Dichter Matthias Claudius ...

Einleitung

Verdächtige Texte sind Texte, die im Verdacht stehen Gedichte zu sein. Im Prinzip ist die Idee, wenn ich schon etwas Verdächtiges schreibe, dann Gedichte zu schreiben für Leute, die keine lesen. Weil - ganz klar - davon gibt's viel mehr. Eine riesige Marktlücke, wenn man das mal marketingtechnisch betrachtet.

Ich hab bis heute nicht herausgefunden, warum noch niemand diese Idee in klingende Münze verwandelt hat. Wo ist der Haken? Ich weiß es nicht, egal, viel Spaß mit den Texten,

Hans-Peter Kraus

August 2020: Ich habe ein paar Gedichte hier geklaut für mein neues Projekt Das Poetische Stacheltier, wo in Zukunft die etwas wilderen, neuen Sachen erscheinen werden.

Links zu weiteren Lyrikseiten:
Lyrikmond · Das Poetische Stacheltier · Zum Reimen schön · Das Schwalbenbuch · Gedichte für alle Fälle